Aufgabe:

Die Einweihung eines neuen Gebäudes sollte im Juni 2019 bei unserem Kunden ZF in Schweinfurt stattfinden. Nur ein rotes Band durchschneiden – das durfte es nicht sein. Eine e-motionale Inszenierung musste her.

Lösung:

Wir befassten uns intensiv mit der Thematik. Hier wird nicht irgendein Gebäude eingeweiht, sondern eines mit Fokus Richtung Zukunft. Das neue E-Mobility Center in Schweinfurt wird in den nächsten Jahren Dreh- und Angelpunkt dieser Sparte sein. Nicht nur dank des inhaltlichen Fokus, auch das Bürokonzept ist vollkommen neu und verfügt sogar über eine Rutsche im Treppenhaus. Aus diesem Grund sind wir mit dem Event auch direkt in diesem Gebäude geblieben und haben es mit entsprechender Beleuchtung und Ausstattung im Erdgeschoss in eine Eventlocation verwandelt die sich sehen lassen kann. Im Rahmen der VIP-Veranstaltung am Vormittag, kamen die Gäste bei einer informativen Ausstellung, einer elektrisierenden Inszenierung, einem lockeren Get-Together und einer Führung durch die Produktion dem Thema E-Mobility näher. Wegweisende und lobende Worte, unter anderem vom Bürgermeister und dem Leiter der E-Mobility Division, begleiteten den ersten Teil des Events. Am Nachmittag kamen auch die rund 400 Mitarbeiter in den Genuss der Feierlichkeiten. Dank einer gelungenen Tape-Art Mitarbeiteraktion, entstand ein gemeinschaftliches Kunstwerk und wir konnten, nicht zuletzt dank wunderbarem Sommerwetter, in viele fröhliche und entspannte Gesichter blicken.

Erfolg:

Eine gelungene Inszenierung ganz ohne Schere und Flatterband, dafür mit viel E-Motion sowohl bei den VIPs, als auch bei den Mitarbeitern. Die Presse berichtet positiv und freudig von diesem Event, dem Gebäude und dem damit einhergehenden Ja zu Schweinfurt.